top of page

Vorstellung unseres neuen BFD’lers: Korbinian Ott

Aktualisiert: 28. März

Liebe Vereinsmitglieder, auch in dieser Saison bekommen wir Unterstützung von einem BFD’ler, den wir euch gerne vorstellen möchten. Zuerst möchte ich jedoch erklären, was ein Bundesfreiwilligendienst ist und welche Aufgaben damit verbunden sind.


Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist ein sozialer Dienst in Deutschland, der es jungen Menschen ermöglicht, sich ehrenamtlich zu engagieren und gleichzeitig wichtige Erfahrungen zu sammeln. Anders als der klassische Zivildienst oder das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist der BFD nicht an eine Altersbeschränkung geknüpft und richtet sich an Menschen jeden Alters. Er kann in verschiedenen Bereichen durchgeführt werden, darunter Sportvereine, Bildungseinrichtungen, Krankenhäuser und gemeinnützige Organisationen.


Aufgaben eines BFD'lers bei uns im Fußballverein FC Phönix Schleißheim


Beim FC Phönix Schleißheim trägt ein BFD'ler wie Korbinian Ott dazu bei, den Verein und seine Aktivitäten zu unterstützen. Weiterhin hilft er in den Oberschleißheimer Schulen bei verschiedenen Sportaktivitäten. Ein kurzer Überblick über die Aufgabe bei uns im Verein.


  • Trainer / Trainerassistenz (Korbinian soll als Trainer oder Assistent eines erfahrenen Trainers fungieren und bei Trainingseinheiten und Spielen helfen)

  • Organisation von Veranstaltungen (Unterstützung bei der Planung von Turnieren, Festen oder Vereinsveranstaltungen)

  • Unterstützung der Oberschleißheimer Schulen (Einsatz und Mitarbeit bei verschiedenen sportlichen Aktivitäten (Schwimmunterricht, Fußball-AG, Sport & Spiel, ...)

  • Öffentlichkeitsarbeit (Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit z.B. unser Auftritt in Social-Media)

  • Administrative Aufgaben (Verwaltung von Mitgliederdaten, die Koordination von Spielplänen und die Unterstützung des Vorstands und der Jugendleitung)



Interview mit Korbinian Ott - BFD'ler beim FC Phönix Schleißheim


Frage 1: Korbinian, wir freuen uns darauf, dass du in einer Woche deinen Bundesfreiwilligendienst beim FC Phönix Schleißheim beginnst. Was hat dich dazu motiviert, dich für diese Position zu bewerben und welche Erwartungen hast du an deine zukünftige Aufgabe?


Der BuFDi war für mich nach meinem kurzfristigen Entschluss mit der Schule aufzuhören und eine Ausbildung anzustreben eine gute Möglichkeit, mich erstmal ein Jahr zu orientieren und dann (hoffentlich) eine für mich geeignete Stelle zu finden. Meine Erwartungen an die zukünftige Aufgabe sind nicht groß: Ich möchte in meinem Lieblingssport Fußball viel Zeit verbringen, etwas Büroerfahrung sammeln und einfach mal ein Jahr proben, wie das so ist, wenn man in Vollzeit arbeitet.


Frage 2: Kannst du uns etwas darüber erzählen, welche konkreten Aufgaben und Projekte du während deines BFDs im Verein in Angriff nehmen möchtest? Welche Ideen oder Ziele hast du für deine Zeit hier?


Mir würde es viel Spaß machen die Hauptverantwortung für eine jüngere Jugendmannschaft zu übernehmen. Ich spiele selbst seit der F-Jugend Fußball und ich fände es cool mal draußen am Platz zu stehen und Trainer zu "spielen". Außerdem würde ich gerne meine ersten Erfahrungen im Internetauftritt und Social-Media intensivieren.


Frage 3: Wie bereitest du dich auf den Start deines BFDs vor? Gibt es spezielle Dinge, die du bereits recherchiert oder geplant hast, um einen reibungslosen Einstieg zu gewährleisten?


Ich habe mir mal überlegt, welche Übungen meine bisherigen Trainer mit mir gemacht haben, als ich noch jünger war. Aber ehrlichgesagt erwarte ich mir von meiner Trainerausbildung im Oktober/November die entscheidenden Impulse.


Frage 4: Welche Rolle siehst du für dich selbst im FC Phönix Schleißheim und in der Fußballgemeinschaft von Schleißheim? Wie möchtest du dazu beitragen, den Verein und seine Aktivitäten zu bereichern?


Wie schon in Frage 2 erzählt, würde es mir Spaß machen eine junge Truppe rundum zu betreuen. Selbstverständlich stehe ich auch für die Organisation und Planung von Turnieren, Festen und Veranstaltungen zur Verfügung.


Frage 5: Welche persönlichen Ziele möchtest du während deiner Zeit im BFD beim FC Phönix Schleißheim erreichen? Gibt es bestimmte Fähigkeiten oder Erfahrungen, die du entwickeln möchtest?


Ich finde die Möglichkeit perfekt hier einen Trainerschein zu machen und freue ich mich drauf ins Berufsleben reinzuschnuppern und meine "Büro"-Kenntnisse zu vertiefen.


Frage 6: Für junge Menschen, die darüber nachdenken, sich für den Bundesfreiwilligendienst zu bewerben, was würdest du sagen, um sie zu ermutigen und auf die Möglichkeiten hinzuweisen, die dieser Dienst bieten kann?


Ganz ehrlich: Das kann ich eigentlich erst nach dem Jahr bei euch beantworten. Super ist auf jeden Fall die Kombination aus Sport und Office, und dass ich sogar noch ein gar nicht so kleines Taschengeld bekomme.


Frage 7: Hast du bereits Kontakt zu Mitgliedern des Vereins aufgenommen oder dich mit deinen zukünftigen Kollegen oder Vorgesetzten ausgetauscht? Welche Eindrücke hast du bisher gewonnen?


Ich hatte mein Vorstellungsgespräch mit Jens (1. Jugendleiter), Gerd (2. Vorstand) und Karl (mein Betreuer). Alle waren sehr nett zu mir. Karl kümmerte sich perfekt um meinen Einstieg. Sogar aus dem Urlaub.


Frage 8: Korbinian, du wirst während deines BFDs nicht nur im Verein, sondern auch an den Oberschleißheimer Schulen tätig sein, um bei verschiedenen Sportaktivitäten wie Schwimmunterricht, Fußball-AG und Sport & Spiel zu unterstützen. Könntest du uns mehr darüber erzählen, was diese Aktivitäten umfassen und wie du die Schülerinnen und Schüler fördern möchtest?


Dazu kann ich heute noch nichts sagen. Ich bin kein Pädagoge und werde erstmal nur die Aushilfe sein. Ich hoffe, ich kann mir aber von den Sportlehrern was abschauen.


Frage 9: Welche Herausforderungen siehst du bei der Arbeit mit Schülern in schulischen Sportprogrammen im Vergleich zur Arbeit mit den Jugendlichen im Verein? Gibt es bestimmte pädagogische Ansätze oder Fähigkeiten, die du bei dieser Aufgabe einsetzen möchtest?


Wenn Kinder und Jugendliche in einen Verein gehen, haben sie meist die Eigenmotivation Sport zu machen. Im Sportunterricht ist es häufig anders. Einige Schüler haben gar keine Lust. Pädagogische Ansätze habe ich leider keine, aber ich hoffe den Unterricht so gestalten zu können, dass alle mitmachen.


Frage 10: Wie denkst du, dass die Zusammenarbeit zwischen dem FC Phönix Schleißheim und den Oberschleißheimer Schulen die sportliche Entwicklung und die Integration der Schülerinnen und Schüler fördern kann? Welche Vorteile siehst du in dieser Kooperation?


Um Kinder für Sport begeistern zu können, muss man sie als allererstes erreichen. Und genau dafür ist die Zusammenarbeit zwischen dem FC Phönix Schleißheim und den Oberschleißheimer Schulen der richtige erste Schritt.


Frage 11: Nach einem Jahr BFD beim FC Phönix Schleißheim, was erhoffst du dir persönlich erreicht zu haben, sowohl in Bezug auf deine persönliche Entwicklung als auch auf deinen Beitrag zum Verein?


Mit meinem Team eine tolle Saison gespielt zu haben, viele neue Kontakte geknüpft und nette Menschen kennengelernt zu haben. Und natürlich als Persönlichkeit gereift und bereit für eine Ausbildung zu sein.

Comments


bottom of page