top of page

SenA in der 2. Halbzeit untergegangen

Gegen die SenA des SC München gab es für unser Team am Freitagabend daheim nichts zu holen.

Ein Fehlpass, direkt vor die Füße des Gegners, führte bereits in der ersten Spielminute zum 0:1.

Doch die Mannschaft ließ sich davon nicht beirren und spielte eine ordentliche und ausgeglichene erste Halbzeit. Leider kassierten wir noch kurz vor der Halbzeit, nach einer notwendigen Regen- und Gewitterpause, einen weiteren Gegentreffer zum 0:2 Pausenstand.


In der zweiten Hälfte konnte unser Team, das mit insgesamt elf Ü40 Spielern antrat, nichts mehr entgegensetzen.

Wir kassierten innerhalb 20 Minuten 6 Gegentore. Daran konnte auch unser erstmals wieder spielende Torwart Alex Ehlers und Elijah Ezaga, der während der Sommerpause immer aushilft, nichts ändern.

Der Gegner, der nach eigener Aussage mit fünf Stammspielern der ersten Herrenmannschaft antrat, war zu Stark.

Lediglich zwei Chancen hatten wir durch Florian Hausmann, der einen Fernschuss übers Tor und einen Freistoß flach in die Ecke schoss, vom Torwart allerdings pariert wurde.

"Wie ich bereits zu Beginn der Saison anmahnte, brauchen wir genau wie es bei den Gegnern gut funktioniert, die Unterstützung der Spieler aus der 1. und 2. Mannschaft. damit sich unsere Ü40 Spieler auf die SenB konzentrieren können" sagte AH-Leiter Rudi Schober nachdemSpiel.


Nächste Woche hat die SenA erneut am Freitag ein Heimspiel gegen den Kirchheimer SC, die SenB spielt am Mittwoch auswärts gegen die SG Stockdorf/Gräfelfing/Pentenried.



Comments


bottom of page