top of page

Phönix gewinnt Fußball-Krimi gegen SV Nord Lerchenau II

Aktualisiert: 18. März

Zum Saisonauftakt gelang unserer Ersten Mannschaft ein viel umjubelter 3:2 (1:1) Sieg gegen den Tabellennachbarn SV Nord Lerchenau II.


Phönix begann spielerisch überlegen und konnte auch folgerichtig, bereits in der 11. Spielminute, nach einem schönen Spielzug durch Amar Hodzic auf 1:0 stellen. In der Folgezeit verpassten die Phönixe die Führung auszubauen.

Aus dem Nichts fing sich Phönix kurz vor der Pause den 1:1 Ausgleichstreffer. Einen Weitschuss konnte Keeper Mihael Vukovic nicht festhalten und der generische Stürmer konnte abstauben.

Nach dem Pausentee gelang es den Gästen sogar durch eine Unaufmerksamkeit in der Phönix-

Abwehr, in der 58. Spielminute, das Spiel zum 2:1 zu drehen.

Phönix war nun gefordert, entwickelte auch den nötigen Druck nach vorne und konnte durch einen berechtigten Foulelfmeter bereits zehn Minuten später durch Michael Metz wieder zum 2:2 ausgleichen.

Schleißheim hatte nun Oberwasser, konnte aber in den finalen Abspielen keine überzeugenden Lösungen finden. Ein Sieg rückte in weite Ferne, nachdem Ufuk in der Schlussphase noch eine völlig unnötige glatt rote Karte sah. Doch man muss der Mannschaft ein Riesenkomplement aussprechen, auch in Unterzahl dominierte Phönix die Partie und kam in der 93. Spielminute zum nicht mehr geglaubten Sieg über die Münchner. Der Siegtorschütze zum 3:2 Drazen Pejic ließ sich von der Mannschaft dafür ordentlich feiern. Insgesamt ein verdienter Erfolg der Phönixe, die gesamte Spieldauer waren sie die überlegene Mannschaft.




Artikel aus dem Münchner Merkur - Landkreis München

vom 12.03.2024

Münchner Merkur
.pdf
PDF herunterladen • 1.08MB

Comments


bottom of page