top of page

Gelungene bisherige Saisonvorbereitung der 1. Herrenmannschaft

Drei Neuzugänge konnte Charly Lainer (tech. Leiter), in der Winterpause für Phönix Schleißheim gewinnen. Dies sind die Brüder Michael und Wolfgang Kurz sowie Aydin Ganic.

Mit ihnen gelang gleich im ersten Vorbereitungsspiel gegen die SpVgg Zolling ein mühsamer aber verdienter 1:0 (0:0) Heimerfolg. Zolling erwies sich als ein sehr laufstarker und kämpferisch gut eingestellter Gegner, mit dem Phönix große Mühe hatte. Torschütze war Baris Karaboga in der 50. Spielminute.

Im zweiten Vorbereitungsspiel gegen den FC Bosna München standen die Phönixe dagegen auf verlorenen Posten. 0:3 hieß es am Ende gegen die spielstarken Bosnier. Teilweise hielt Schleißheim gegen den Kreisligisten gut dagegen, die Münchner waren in ihrer Chancenverwertung aber wesentlich effektiver und konnten drei blitzsaubere Tore verbuchen.

Nichtsdestotrotz konnte Phönix aus dieser Partie die Erkenntnis gewinnen, dass man gegen höherklassige Gegner, mit noch mehr Tempo, Einsatzbereitschaft und einer kaltschnäuzigeren Chancenverwertung zu Werke gehen muss.

Viel davon umsetzen konnte Phönix dann im dritten Vorbereitungsspiel gegen den SV Überacker bei einem überzeugenden 4:0 Heimerfolg. Phönix machte von Beginn an Druck, attackierte früh und konnte so auch immer wieder Bälle erobern, um in diesem Spiel, auch einen spielerisch überzeugenden Sieg einzufahren. Trainer Cem Bilge sagte nach der Partie, so stelle er sich den Fußball vor, wie Phönix zu spielen hat, um Erfolg zu haben.

Torschützen bei diesem Offensivspektakel waren Amar Hodzic (19. min.), Matija Orec (30. min.), Semir Alic (70. min.) sowie Baris Karaboga (86. min.).

Im vierten Vorbereitungsspiel beim 6:4 (3:2) gegen den SV Hohenkammer setzte Phönix sein Offensivspektakel fort, fing sich allerdings gegen den A-Klassisten auch vier Gegentreffer ein. Aber auch in dieser Partie konnte Phönix voll überzeugen. Immerhin spielte in den Reihen von Hohenkammer, Top-Torjäger Marcus Malle, den die Abwehr aber sehr gut in Schach halten konnte.

Insgesamt kann Trainer Cem mit der bisherigen Vorbereitung sehr zufrieden sein und positiv auf den kommenden Saisonauftakt blicken.





Comments


bottom of page