top of page

Ausgeglichenes Spiel der U14 kippt in zweiter Halbzeit

Samstag um 11 Uhr fand das 2. Rückrundenspiel der U14 beim ESV München statt. Unsere Mannschaft musste leider aufgrund mehrerer Ausfälle auf einigen Positionen umgestellt werden. Das merkte man deutlich unserem Spiel an und so ging eine ausgeglichene Partie mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause.

Der 2. Durchgang begann für unsere Phönixe mit einem Gegentor, welches so nie hätte gegeben werden dürfen. Dem Tor in der 37. Minute ging ein klares Handspiel eines Gegenspielers voraus, der am Boden liegend den Ball zum darauf folgenden Tor auflegte. Dieser unnötige Nackenschlag brachte Unruhe in unser gesamtes Team und die trotzdem vorhandenen Torchancen wurden teils zu hektisch abgeschlossen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, Phönix drückte zwar auf den Ausgleich, im letzten Drittel fehlte aber die nötige Konsequenz. Mehrere Torschüsse kamen zu zentral auf den Torwart. Nach einer Ecke fiel in der 48. Minute das 2:0 per Kopfball für den ESV. Unsere Jungs kämpften weiterhin und haderten zudem mit einigen nicht verständlichen Entscheidungen. Der ESV verteidigte leidenschaftlich und so waren Torschüsse Mangelware. Im Aufbauspiel verloren wir in der 60. Minute am Strafraum völlig unnötig den Ball und der sofortige Abschluss des Gegners fiel unhaltbar zum 3:0 ins lange Toreck. In der verbleibenden Viertelstunde passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel.

Nun heisst es den Fokus in der Trainingswoche auf das kommende wichtige Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Pasing zu richten, um die nächsten Punkte einzufahren.








Comments


bottom of page