Neuigkeiten rund um den Verein

E3 - Spannend bis zum Schluss

09.10.2017

E3: SV Am Hart 2 - FC Phönix Schleißheim 3

 

Bei windigem und kühlen Wetter traten unsere Jungs am späten Samstag Vormittag bei SV Am Hart 2 an. Nach ca. 30 Minuten Aufwärmprogramm war hoffentlich jeder der Jungs ausreichend warm und bereit für das Spiel.

 

Unsere Mannschaft kam auch durchaus gut ins Spielgeschehen und trug einige Angriffe schön über die Außen nach vorn. Nur im Abschluss fehlte noch der letzte Pass oder die Genauigkeit beim Torschuss. Im Gegenzug mussten auch wir einige Angriffe des Gegners abwehren. Aus den Bemühungen unserer Jungs kam dann auch endlich etwas zählbares heraus - durch einen schönen Schuss ins rechte obere Toreck von außerhalb des Strafraumes gingen wir verdient in Führung. Noch vor der Pause hatte Am Hart die Möglichkeit zum Ausgleich. Nach einem Foulspiel im Strafraum mussten wir einen Strafstoß hinnehmen. Doch wir haben ja noch unseren Torwart, der die Halbzeitführung festhielt.

 

Auch nach der Pause versuchten unsere Jungs, weiterhin das Spiel nach vorn zu gestalten. Leider wurde zu oft der Ball vergeben. Lag es am Ball selbst, am Rasen, an der Konzentration oder war es von jedem etwas? Zu viele Bälle wurden schon bei der Annahme verstolpert oder die Spieler sind im 1 gegen 1 hängen geblieben. Folglich kam der Gegner immer besser ins Spiel. Dabei unterstützen wir ihn ungewollt im Angriffsspiel indem wir uns ein ums andere mal bei hohen Bällen verschätzten. Der Ausgleich zum 1:1 war die Konsequenz. 

Doch fast im Gegenzug gelang uns wieder die Führung - nach einem langen Abschlag vom Torwart und einer Überzahl im Angriff setzte sich unser Spieler gut über links durch und markierte das 2:1 aus spitzen Winkel. Wer nun glaubte wir bekamen mehr Ruhe ins Spiel wurde leider getäuscht. Trotz geschickter Bälle aus der Abwehr heraus konnten wir diesen nicht lange genug in unseren eigenen Reihen halten. Auch die Räume zwischen unserer eigenen Abwehr und Angriff wurde immer größer. Alle, die auf dem Platz standen, haben sich ins Zeug gelegt - es wirkte jedoch oft etwas zu verkrampft. Nichtsdestotrotz erarbeiteten sich die Jungs weiterhin hochkarätige Chancen, die oft zu hektisch vergeben wurden, aber auch der gegnerische Torwart konnte einiges entschärfen. Der ersehnte und beruhigende Treffer zum 3:1 wollte einfach nicht fallen.

 

Ein erneuter 9-Meter-Pfiff für die Heimmannschaft hätte den Ausgleich bedeutet, wenn nicht der Schütze den Ball über die Querlatte geschossen hätte. Tiefes Durchatmen bei den Jungs, Eltern und Trainern. Bis zum Schlusspfiff waren es dann noch wenige Minuten und jeder der Jungs hat sich noch einmal für die Mannschaft eingesetzt und vor allem nach hinten mitgearbeitet.  Sie wollten unbedingt die 3 Punkte mit zurück nach Schleißheim nehmen.

Please reload

Besucher seit 20.11.2017

  • Facebook Social Icon
Archiv
Please reload