Neuigkeiten rund um den Verein

Bericht der Damenmannschaft(en) vom 24.3.2016

In der Hinrunde 2015 waren wir noch mit 2 Mannschaften am Start: Die Mannschaft, die in der Kreisliga München gespielt hatte, konnte auf Grund von etlichen Personalabgängen in der Klasse nicht mehr weitermachen, sondern mußte aufs Kleinfeld wechseln, die 2. Mannschaft, die bisher schon in der Freizeitliga Kreis München gespielt hatte, verblieb dort, benötigte aber bei den meisten Spielen Personalunterstützung. Eine Zusammenlegung der Mannschaften, die Stimmen aus dem Vorstand befürwortet hatten, war aus verschiedenen Gründen keine Option, eine davon war der große Leistungsunterschied zwischen den Mädels, die bisher in der Kreisliga angetreten waren, und dem Großteil ( nicht allen) aus der bisherigen Kleinfeldmannschaft.

Der ehemaligen Kreisligamannschaft, die im Kreis Zugspitz antrat, ging es trotz ungewohntem Feld und teilweise verheerenden Plätzen zunächst sehr gut – die ersten vier Spiele konnten wir gewinnen, die ersten drei sogar mit null Gegentoren. Dann verletzte sich unsere Mannschaftsführerin und Abwehrchefin Lisa, und wieder einmal zeigte sich, wie wichtig sie für uns ist: von den beiden Spielen ohne Lisa konnten wir keines mehr gewinnen, es folgten unsere erste Niederlage und ein Remis vor der Winterpause. Die Mannschaft belegte den 4. Platz von 10 Mannschaften, allerdings mit einem bzw. 2 Spielen weniger als die vor uns liegenden Teams.

Die in der Münchner Gruppe spielende Mannschaft belegte mit 2 Siegen und 5 Niederlagen den 6. Tabellenplatz.

Die personellen Probleme haben sich leider nicht gebessert, ganz im Gegenteil: zwar ist der „alte Kern“ von Mädels, die teilweise bereits seit der D-Jugend bei Phönix sind, geblieben, soweit sie das Berufsleben nicht in völlig andere Regionen verschlagen hat, aber fast alle, die später dazukamen, haben den Verein aus unterschiedlichen Gründen wieder verlassen, viele auch, weil sie den Wechsel auf Kleinfeld nicht mitmachen wollten.

Wir mußten daher in der Winterpause die Mannschaft aus der Münchner Gruppe zurückziehen, die wenigen davon, die weitermachen wollen, versuchen wir in die andere Mannschaft zu integrieren.

Wir haben mit der Zugspitzgruppen-Mannschaft an einem sehr gut besetzten Hallenturnier beim TSV Rohrbach am 24. Januar teilgenommen – trotzdem wir nur 5 Spielerinnen aufbieten konnten und daher alle permanent durchspielen mußten, gelang uns mit 3 Siegen, einem Remis und einer Niederlage der 2. Platz von 6 Mannschaften.

Was uns vor allem fehlt, sind Spielerinnen. Verfügte der Verein noch vor 4 Jahren über 2 Damen- und 3 Juniorinnenmannschaften, so können wir heute gerade noch eine Damen-Kleinfeldmannschaft stellen. Die Gründe hierfür sind vielfältig und intern bekannt, dies ist besonders schmerzhaft, weil wir bei Phönix sowohl finanziell als auch von den Möglichkeiten des sportlichen Betriebes her im Vergleich zu vielen anderen Vereinen die allerbesten Bedingungen vorfinden.

Besucher seit 20.11.2017

  • Facebook Social Icon
Archiv