Neuigkeiten rund um den Verein

Verein blickt auf erfolgreiches Jubiläumsjahr zurück

Am Freitag, den 31. Januar lud der Vorstand des FC Phönix Schleißheim zur Jahreshauptversammlung. Nach einem äußerst positiven Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr mit der 100-Jahr-Feier als Höhepunkt wurde dem bestehenden Vorstand erneut das Vertrauen geschenkt. Gleichzeitig mahnt die alte und neue Vereinsführung eine Verjüngung der Vorstandschaft an.


Der Abend wurde begleitet von Videos und Bildern vom Highlight des Jahres 2019, der 100-Jahr-Feier. In den Rückblicken der einzelnen Verantwortlichen und Abteilungsleiter war es das bestimmende Thema. Über alle Abteilungen hinweg wurden Beiträge zum erfolgreichen Vereinsjahr geleistet. Dies bezieht sich nicht nur auf die 100-Jahr-Feier selbst, sondern auch auf andere Ereignisse des Jahres.

Sportlich hatte die erste Mannschaft wiederum den Aufstieg im Schlussspurt der Saison 2018/2019 verpasst, steht aber auch heuer wieder vielversprechend an der Spitze. Die Zweite hat sich in der A-Klasse behauptet, die Dritte erfährt neuen Aufwind. Die Senioren A sind in die Kreisklasse aufgestiegen.

Auch der Jugendbereich kann Erfolge vermelden. Über die Anstellung eines FSJ’lers, der sowohl dem Verein als auch den Schleißheimer Schulen zur Verfügung steht, konnte die Zusammenarbeit mit den heimischen Schulen intensiviert werden. Insbesondere bei den Kleinsten erfährt der Verein starken Zuwachs. Mittlerweile kann der Verein 11 Nachwuchsmannschaften von den G- bis zu den A-Junioren zählen.

Helmut Beck, bei der Wahl zum 1. Vorstand bestätigt, wünscht sich fürs neue Jahr eine engere Zusammenarbeit zwischen den Herrenmannschaften: „Jede Mannschaft für sich macht eine sehr gute Arbeit, doch können wir durch engere Zusammenarbeit noch besser und nachhaltiger werden.“ so Beck. Ebenso macht er auf den Altersdurchschnitt des alten und neuen Vorstandes aufmerksam und richtet sich damit an die Jüngeren im Verein, zukünftig ebenfalls mehr Verantwortung auf Vorstandsebene zu übernehmen. Beck selbst war in seiner ersten Amtszeit für den Verein jüngster Vorstand und ist momentan ältester Vorstand. Er weiß somit, wovon er spricht.


Danke sagt der Verein Robert Hallinger, der viele Jahre und insbesondere 2019 sich um die Organisation der Vereinsfeierlichkeiten führend gekümmert hat und gleichzeitig stellvertretender Vorstand war. Ebenso danke an Uwe Scheffler für sein Engagement im Herrenbereich, wofür er uns erhalten bleibt. Beide stehen nicht mehr als stellvertretender Vorstand zur Verfügung. Melanie Stern, bisherige Damenleiterin, scheidet aufgrund der Auflösung der Spielgemeinschaft der Damen Mitte 2019 aus dem Vorstand aus. Auch Dir vielen Dank Meli!

Tradition ist es ebenfalls, Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein zu ehren. Insgesamt wurden 19 Mitglieder mit 10, 20, 30, 40, 50, 60, ja sogar 70 Jahren Vereinszugehörigkeit geehrt.


Nach der Wahl am späten Freitagabend sieht die Zusammenstellung des diesjährigen Vorstandes wie folgt aus: 1. Vorstand: Dr. Helmut Beck, 2. Vorstand: Gerd Friedl, stellvertretender Vorstand: Florian Edlhuber, Willi Kranz, Giuseppe Lanzano, 1. Kassier: Heinz Kiermeier jr., 2. Kassier: Günter Graßl, 1. Schriftführer und Öffentlichkeitsarbeit: Maik Hofmann, 2. Schriftführer: Elisabeth Kästel, Abteilungsleiter Herren: Charly Lainer, Seniorenleiter: Rudi Schober, Jugendleiter: Bernhard Antoniol, stellvertretender Jugendleiter: Karl Fichtl, Sacha Mauritz, Schiedsrichterobmann: Daniel Linge, Revisor: Simon Schechinger, Claus Reihofer


Hintere Reihe v.l.n.r.: Elisabeth Kästel, Rudi Schober, Florian Edlhuber, Heinz Kiermeier jr., Karl-Heiz Lainer, Maik Hofmann

Vordere Reihe v.l.n.r.: Willi Kranz, Günter Graßl, Dr. Helmut Beck, Gerd Friedl, Bernhard Antoniol

Besucher seit 20.11.2017

  • Facebook Social Icon
Archiv