Neuigkeiten rund um den Verein

Ü32 fährt wichtigen Sieg ein

Fr, 20.09.: SG Zorneding/SC Baldham-Vaterstetten - FC Phönix Schleißheim 2:3 (0:1)

Den ersten Teil von Seniorenleiter Rudi's Geburtstagswunsch erfüllte unsere Ü32 in beeindruckender Art und Weise. Gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten SG Zorneding/ SC Baldham- Vaterstetten fuhren wir mit 3 Punkten nach Hause.

Doch die wurden uns nicht geschenkt, 95 Minuten hielt das Spiel, was es versprach. In dem anfangs ausgeglichenen Spiel knallte Christian Mikorey in der 20. Min einen Freistoß an den Pfosten, von da an konnten wir die 1. Halbzeit überlegen gestalten. In der 35. Min wurde Markus Gerstner im 16ner gefoult, Christoph Kiermeier verwandelte den Elfer sicher. Danach hatten wir noch ein paar Chancen, die größte vergab Markus Gerstner, als er alleine auf den Torwart zu lief, sein Schuss aber zu unplatziert war.


Dass es uns gut getan hätte, noch vor der Pause das 2:0 zu machen, merkten wir nach dem Seitenwechsel. Der Gegner setzte nun alles auf ein Karte, kam aber meisst nur durch Flanken zu Chancen. In der 57`nahm ein Gegner eine zu kurze Kopfballabwehr volley und hämmerte den Ball unter die Latte. Unser Keeper Daniel Neumann war chancenlos, konnte sich aber später noch mehrmals auszeichnen. Unsere Elf war durch den Ausgleich nur kurz geschockt, spielte nun wieder konzentrierter nach vorne und Markus Gerstner brachte uns in der 72`wieder in Führung. Das Spiel ging nun hin und her, der Gegner wollte das Spiel nicht verloren geben. In der 83`spielten wir einen feinen Konter, Serkan Karahan setzte sich im 16ner clever durch, flankte zu Levent Chotcoglu, der sicher verwandelte. Wir glaubten, dass war der sichere Sieg, doch da machte uns, der ansonsten gute Schiedsrichter einen Strich durch die Rechnung. Er pfiff plötzlich, in der 86`, Elfmeter, der Gegner war genau so überrascht wie wir, verwandelte aber sicher. So wurden unsere Nerven bis zur 95`strapaziert, bis der Sieg sicher war.


Trotz dass unser Gegner nun wohl aus dem Aufstiegsrennen raus ist, haben wir nur 1 Punkt Vorsprung auf den FT Gern und können uns am Donnerstag im Heimspiel gegen den Spitzenreiter 1. SG Gröbenzell keine Niederlage erlauben ( das wäre dann Teil 2 von Rudi's Geburtstagswunsch).

Bereits in der 1. Halbzeit mussten Marek Wiecek und Ben Müller verletzt ausgewechselt werden. Gute Besserung, vielleicht klappt es ja bis Donnerstag.

Besucher seit 20.11.2017

  • Facebook Social Icon
Archiv