Neuigkeiten rund um den Verein

E1 erreicht Kreisfinale beim Merkur Cup

05.05.2019

Am 1. Maifeiertag trat die E1 zur Vorrunde des Merkur Cups in Grasbrunn an. Neben unseren Phönixen spielten noch 13 weitere Mannschaften des Kreises 13 in 4 Gruppen um den Einzug ins Kreisfinale.

Der Merkur Cup, auch als Champions-League der E-Jugend bekannt, wird heuer zum 25. mal ausgetragen. Mit 376 teilnehmenden Mannschaften ist dies das größte E-Jugend-Turnier weltweit. Über die Vorrunden in 16 verschiedenen Kreisen geht’s ins Kreisfinale, Bezirksfinale und danach ins große Finale, dass am 20.07. in Unterhaching stattfindet, mit Manni Schwabl als Schirmherr des Cups und diesmal auch Gastgeber des Finals.

 

Kein Wunder also, dass auch wir die Teilnahme sehr ernst nehmen und das Merkur Cup Feeling erleben wollen. Doch war zu erwarten, dass die Vorrunde am 1. Mai ist einfach sein würde. Zum einem wurden uns starke Gegner zugelost, zum anderen waren gerade zwei Wochen Osterferien vorbei und damit auch der Rhythmus aus Training und Punktspiel unterbrochen.

Nachdem der SV Lohhof im ersten Spiel unserer Gruppe den Putzbrunner SV deutlich mit 8:0 besiegte war auch für uns klar, dass die spielstarken Lohhofer als haushoher Favorit galten. Auch wir mussten uns deutlich mit 0:9 geschlagen geben. Anfangs hielten unsere Jungs noch stark dagegen, doch ließen sie sich am Ende teilweise ohne Gegenwehr ausspielen. Damit sprach natürlich auch das Torverhältnis gegen uns und es musste ein Sieg gegen Putzbrunn her. Wir hatten nur 10 Minuten Pause, um uns nach der herben Schlappe zuvor auf das nächste Spiel einzustimmen. Deshalb wurde auch der Blick nur nach vorn gerichtet und die Mannschaft auf die nächste Aufgabe eingestimmt. Sicherlich noch schwere Beine aus der vorangegangenen Partie passierten uns unnötige Ballverluste und wir agierten teilweise zu passiv. Dennoch waren wir die spielbestimmende Mannschaft, vergaben aber unsere Chancen leichtfertig. Es kam wie es kommen musste, durch einen Freistoß und einen individuellen Fehler ging Putzbrunn mit 0:2 in Führung. Uns gelang noch der wichtige 1:2 Anschluss vor dem Halbzeitpfiff. Das Ziel war weiterhin klar und dies war nur zu schaffen, wenn jeder Einzelne noch einmal alles gibt. Und so kam es dann auch. Mit einer unglaublichen Willenskraft eroberten sich unsere Jungs immer wieder schnell den Ball, erspielten sich Chance um Chance, nur das Tor wollte noch nicht fallen…knapp vorbei, vom Torwart stark gehalten oder Aluminium. Es war nur noch eine Frage der Zeit, bis der Ausgleich fallen sollte. 2:2 - dies reichte jedoch nicht aufgrund unseres schlechteren Torverhältnisses. Also legten die Jungs noch einmal alles in die Waagschale. Trotz, dass sie kaum noch Kraft und Puste hatten, kämpften sie und spielten weiter voll auf Angriff.  Sie schafften noch den verdienten 3:2 Siegtreffer.

 

Damit stehen sie am 25. Mai im Kreisfinale und dürfen damit noch weiter Merkur Cup Feeling erleben - das haben sie sich verdient!

 

Bild: v.l.n.r. hintere Reihe: Adrian, Maximilian, Patrick, Tymon, Jonathan, vordere Reihe: Florian, Leander, Jakob, Leon

 

 

 

Please reload

Besucher seit 20.11.2017

  • Facebook Social Icon
Archiv
Please reload