Neuigkeiten rund um den Verein

Damen testen gegen höherklassige Teams

01.03.2019

Nur noch zwei Wochen bis zum Rückrundenstart am 17.3. Grund genug, um die aktuelle Form zu testen. Dafür laden sich die Damen zwei höherklassige Teams zu Testspielen auf den Kunstrasen beim Phönix ein. Ein weiterer Test folgt am Sonntag, den 10. März.

 

17.02.: (SG) ESV Freimann/FC Phönix Schleißheim - TSV Eching 1:2 (0:1)

 

Das erste Spiel auf Kunstrasen in diesem Jahr spielten wir gegen den aktuellen Tabellenführer der Kreisliga. Nach nur einem Training draußen begannen wir vorsichtig und mit vielen Fehlern. Schon in der dritten Minute kassierten wir das 0:1, das uns etwas aus dem Konzept brachte. So schafften wir es nicht, unseren gewohnten ruhigen Spielaufbau aufzuziehen. Erst in der neunten Minute näherten wir uns das erste Mal ans Echinger Tor an. Kurz danach spielten wir uns das erste Mal schön nach vorne. In der Halbzeit stellten wir um und konnten danach die Gegner besser stellen. Doch es blieb in Spiel zwischen den Toren, mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld und wenig Torraumszenen oder Chancen. Kurz vor Ende mussten wir das 2:0 hinnehmen und konnten selbst direkt danach nur noch auf 1:2 verkürzen. 

Es spielten: Alex, Folke, Tanja, Kerstin, Maddi, Michi, Leonie, Meli, Lucia (1), Tatjana, Emma, Marlena, Alexa, Sandra

 

24.02.: (SG) ESV Freimann/FC Phönix Schleißheim - SSV Anhausen 3:6 (3:1)

 

Dieses Mal wollte Franz uns richtig herausfordern und so spielten wir das Vorbereitungsspiel gegen Anhausen, die mit einer Mischung aus ihrer ersten und zweiten Mannschaft antraten. Der deutliche Abstand von vier Ligen bis zur Landesliga sollte sich im Verlauf des Spieles bemerkbar machen.
Doch erstmal begannen wir mutig und spielten uns schon nach vier Minuten die erste Ecke raus, die aber nichts einbrachte. Hinten konnten wir die ersten Angriffe gut verteidigen. In der achten Minute vollendete Lucia einen schönen Konter über Meli und  Michi zum 1:0. Auch im weiteren Verlauf konnten wir aus einigen Ballgewinnen im Mittelfeld schöne Konter erspielen. Hinten standen wir recht gut und ließen außer einigen Weitschüssen nichts zu. In der 23. Minute gelang Lucia erneut nach einem Konter über Meli das 2:0. Zehn Minuten später konnten wir bei einer fast perfekten Kopie des 2:0 unsere Führung ausbauen. Kurz danach konnte Marlena die Führung noch verhindern, direkt vor der Pause schlug ein Weitschuss in unserem Tor ein. Mit diesem 3:1 ging es in die Halbzeit. Franz war mit unserer Leistung bis dahin zufrieden.
Schon kurz nach der Pause mussten wir den Anschlusstreffer hinnehmen, spielten uns nach vorne aber weitere Konter heraus. In der 67. Minute dann kassierten wir den Ausgleich, nun wurden wir zusehends müder und der Klassenunterschied wurde deutlich. Wir ließen immer mehr Chancen zu und konnten uns nur wenig Entlastung nach vorne erarbeiten. In der 70. Minute mussten wir dann das 3:4, in der Folge dann noch das 3:5 und durch einen unglücklichen Elfmeter noch das 3:6 zum Endstand hinnehmen. Hier kamen wir immer einen Schritt zu spät, während die Anhauser den Ball gut durch ihre Reihen laufen ließen.
Doch auch solche Spiele gehören zur Vorbereitung.

Es spielten: Marlena, Lisa, Alexa, Folke, Tanja, Michi, Leonie, Meli, Lucia (3), Alex, Chiara, Selina

 

Das nächste Spiel spielen wir am So, 10.03, erneut in Schleißheim gegen den TSV Gilching  und würden uns wieder über so zahlreiche Untersetzung wie dieses Mal freuen. Danke an alle dafür! 

 

Bericht: Barbara Welschof

 

Please reload

Besucher seit 20.11.2017

  • Facebook Social Icon
Archiv
Please reload