Neuigkeiten rund um den Verein

E-/F- und G-Junioren ein ganzes Wochenende am Ball

06.12.2017

Am vergangenen Wochenende (2./3. Dezember) war die Hallenbadhalle fest in der Hand des FC Phönix Schleißheim. Gleich 4 Jugendturniere wurden gespielt inkl. des Münchner Bank Cup's. Hier eine Zusammenfassung der Eindrücke vom Abschneiden unserer Mannschaften.

 

Los ging es am Samstag Vormittag mit unseren F1-Junioren (Jg. 2009). In 12 Vorrundenspielen wurden unter den insgesamt 8 Mannschaften in zwei Gruppen die Teilnehmer für die Platzierungsspiele ermittelt. Mit jeweils 1 Sieg, Unentschieden und Niederlage ging es für unsere Jungs über das kleine Halbfinale (3:0 Sieg) um Platz 5. Hier unterlagen sie dem FC Eintracht München mit 1:3 und belegten damit am Ende den 6. Platz. Die Mannschaft vom FT Starnberg 09 setzte sich als Turniersieger durch.

 

Am Nachmittag spielten die E-Junioren (Jg. 2007) um den Münchner Bank Cup. Unter den Augen des Cup Sponsors sowie von Bürgermeister Christian Kuchlbauer traten 10 Mannschaften in zwei Gruppen aufeinander. Leider reichte es für unsere Jungs in der Vorrunde nur zu zwei Unentschieden. Das Spiel um Platz 9 ging dann leider auch noch knapp mit 1:2 gegen den FC Perlach verloren. Im Endspiel setzte sich der SV Heimstätten gegen die FT Gern durch.

 

Die G-Junioren (Jg. 2011) sammelten in ihrem ersten Hallenturnier ganz neue Erfahrungen. Am Sonntag Morgen gelangen in der Vorrunde zwei Unentschieden gegen Phönix München und gegen den TSV Eching. Gegen die spielstarken Starnberger, welche schließlich das Turnier im Finale gegen Riedmoos mit 7:1 gewannen, konnten jedoch auch die jungen Phönixe nichts ausrichten und verloren deutlich mit 8:0. Danach schwanden die Kräfte, im kleinen Halbfinale gegen Waldtrudering und schließlich im erneuten Duell um Platz 7 gegen den TSV Eching gab es zwei unglückliche Niederlagen.

 

Der Nachmittag gehörte dann wieder unseren F-Junioren, diesmal des Jahrganges 2010. 10 Mannschaften hatten sich angemeldet und unsere Phönixe gingen mit zwei Mannschaften an den Start. Aus dem sehr stark besetzten Mannschaftskader mussten sich letztendlich die Trainer für die maximal erlaubte Anzahl von Spielern entscheiden. 

Trotz zweier Siege und einem Unentschieden bei einer Niederlage reichten für die 7 Punkte für die F2 nur zu einem 3. Platz in der 5er-Vorrundengruppe. Parallel dazu kam die F3 mit 6 Punkten in Gruppe B ebenfalls auf einen dritten Platz. Damit erreichten beide Mannschaften das Spiel um Platz 5 - so kam es noch zu einem vereinsinternem Derby. Hier setzte sich die F2 mit 4:0 durch.

Erwähnenswert ist noch die spontane Zusammenstellung einer Mannschaft aus Torhütern aller beteiligten Vereine. Diese Idee ergab sich, nachdem eine Mannschaft nicht antrat (Vorrundenspiele wurden alle 0:2 gewertet) und dadurch auch der 9. Platz ausgespielt werden konnte. Diese Lösung fand großen Zuspruch bei Trainern und Zuschauern. In diesem Spiel setzte sich der SV Waldtrudering mit 1:0 gegen die „Torhüter-Auswahl“ durch.

 

Vielen Dank im Namen des Vereins, der Trainer und Spieler an die Eltern, die wiedermal vollste Unterstützung bei Aufbau, Verkauf und Abbau zeigten bzw. auch ihre Jungs lautstark unterstützen. Weiterhin bedanken wir uns bei der Münchner Bank als Sponsor des gleichnamigen Cups, allen Zuschauern und Fans sowie allen Verantwortlichen inkl. der Schiedsrichter!

 

 

 

Please reload

Besucher seit 20.11.2017

  • Facebook Social Icon
Archiv
Please reload